EOTRH

EOTRH = Equine odontoclastic tooth resorption and hypercementosis

Eine Krankheit, die immer mehr in den Blickpunkt rückt, gerade bei älteren Pferde, obwohl vereinzelt auch jüngere Pferde betroffen sein können. Leider bleibt diese Erkrankung bis zum Auftreten der ersten Symptome oft unerkannt.

   

Erste Anzeichen können sein:

  • Geruch aus der Maulhöhle (durch Futteransammlungen an den Schneidezähnen)

  • Gewichtsabnahme

  • auftretende Probleme beim Fressen, v.a. beim Abbeißen harter Möhren etc.

  • kaltes Wasser wird beim Trinken als unangenehm empfunden

  • deutliche Zahnsteinbildung an den Schneidezähnen

  • Zahnfleischentzündung mit Rückgang des Zahnfleisches, roten Punkten oder Bläschen

  • Wehrigkeit durch Schmerzen beim Anfassen im Maul und Auftrensen

  

Durch EOTRH entstehen Entzündungan des Zahnhalteapperates und des Zahnfleisches. Die Folge ist die beginnende Auflösung der Zahnhartsubstanz und letztendlich lockern sich dadurch die Zähne.

Wodurch EOTRH ausgelöst wird, konnte bisher nicht eindeutig geklärt werden, weshalb auch eine gezielte Therapie erschwert wird.

Zur Abklärung der Diagnose sind intraorale Röntgenbilder nötig.

 

Es empfiehlt sich immer eine Erkrankung im Sinne eines Equinen Cushing abzuklären und gegebenenfalls zu therapieren, um zusätzliche Komplikationen zu vermeiden.