Griffelbein-Operation

Die Griffelbeine des Pferdes sind die rudimentären Mittelhand- und Fußknochen des Pferdes, welche dem Röhrbein seitlich anliegen. Diese relativ fragilen Knochen frakturieren häufig infolge traumatischer Einflüsse. Auch können sich Exostosen bilden, die zur Lahmheit der Pferde führen. Frakturierte Griffelbeine müssen in vielen Fällen chirurgisch entfernt werden, um Folgeschäden zu vermeiden. Auch störende Zubildungen an den Griffelbeinen können entweder geglättet oder oberhalb von diesen abgesetzt werden.

info@horsedoc.de

Tel: +49 - 8106 - 20 966

Fax: +49 - 8106 - 20 967

Tierärztliche Klinik für Pferde

Dres. Adolphsen, Brems, Korn, Zengerling

Wolfesing 12, D- 85604 Zorneding