Hauterkrankungen

Hauterkrankungen beim Pferd können sich mannigfaltig äußern und sind häufig unterdiagnostiziert. Egal ob haarlose Stellen, Krusten, Schuppen, Papeln, Pusteln oder nässende Stellen, es stehen mehrere diagnostische Methoden, wie oberflächliches und tiefes Hautgeschabsel, Abklatschpräparate, Stanzbiopsien und Pilztests zur Verfügung.

Zudem ist eine ausführliche Anamnese oft der Schlüssel zum Erfolg.

Hauterkrankungen-2.jpg
Hauterkrankungen.jpg