Kissing Spines Operation

Pathologien im Bereich der Dornfortsätze der Wirbelsäule werden weithin unter dem Begriff Kissing Spines zusammengefasst. Im Einzelnen unterscheidet man Engstände zwischen den Dornfortsätzen, sich berührende oder überlappende Dornfortsätze und sklerosierte Bereiche sowie zystoide Defekte.

         

Wenn konservative Therapiemethoden nicht den gewünschten Erfolg der Schmerzfreiheit des Pferdes bringen, bieten wir eine chirurgische Therapie dieses Krankheitskomplexes an.

            

Je nach Art der vorliegenden Pathologie werden bei uns folgende Operationen im Stehen durchgeführt:

           

  • Partialresektion des cranialen Abschnitts der betroffenen Dornfortsätze

  • Durchtrennung der Ligamenta interspinalia

  • eine Kombination aus beiden Operationstechniken

   

Bei der Fortbildungsveranstaltung in unserer Klinik mit derbymed-Livisto 2019 hat Dr. Nils Adolphsen zum Thema "Kissing Spines - Wo stehen wir heute unter besonderer Berücksichtigung der OP-Techniken" einen informativen Vortrag gehalten.

Wie immer gerne zum Nachlesen für alle Interessierte. Vortrag

​​

info@horsedoc.de

Tel: +49 - 8106 - 20 966

Fax: +49 - 8106 - 20 967

Tierärztliche Klinik für Pferde

Dres. Adolphsen, Brems, Korn, Zengerling

Wolfesing 12, D- 85604 Zorneding