Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen sind vor allem in Form des Equinen Cushing Syndroms (PPID) und des Equinen metabolischen Syndroms (EMS) keine Seltenheit. Während es sich bei EMS eher um eine „Wohlstandserkrankung“ des Pferdes, als Folge einer angefütterten Insulinresistenz, handelt, ist bei PPID ein gutartiger Tumor der Hirnanhangsdrüse Ursache der Erkrankung, weshalb hiervon meist ältere Pferde betroffen sind.

Die wohl gefürchtetste Folge beider Erkrankungen ist die Hufrehe, zu der Sie im Orthopädie-Bereich unter Hufrehe weitere Informationen finden.

Um eben solche schwerwiegenden Folgen zu vermeiden, ist eine frühzeitige Diagnose-stellung bei Verdacht wichtig.

Da es sich um endokrine Stoffwechselerkrankungen handelt, sind spezielle Blutuntersuchungen das Mittel der Wahl.